Willkommen!
Wie euch sicher aufgefallen ist, ist unser RPG schon seit einiger Zeit
inaktiv. Das RPG hat nun eine leicht veränderte Storyline, sowie einige neue Regeln.
Die Liste der freien Charaktere steht wieder und stimmt auch.
Das Forum ist jedoch noch nicht volkommen fertig, aber ihr dürft euch gerne schon
registrieren!

LG
Nymphadora Tonks aka Astoria Greengrass

Summer Frances


StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Links
Zauberer und Hexen
Aktuell
Datum
17. September 1996
 
Zeit
06:00 - 10:00
10:00 - 14:00
14:00 - 18:00
18:00 - 24:00
 
Wetter
warum und windig
23°C
Hogwarts

Austausch | 
 

 Summer Frances

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Summer Frances

avatar

Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 28.09.09

BeitragThema: Summer Frances   Mo Sep 28, 2009 4:23 pm

Name: Summer Ashley Frances

Spitzname: Kleene oder Ash

Alter: Summer ist süße 16 Jahre

Familie:
Mikel Adams/45 Jahre alt/Stolzer Reinblüter/Ladenbesitzer und Ministeriums Angestellert
Mikel Adams (45 Jahre alt) ist ein Engländer und ein Reinblüter. Seine Familie ist sehr bekannt, für den Reinblüter Wahn. Er hat einen Laden von seinen Vater bekommen, als dieser Starb. Der Laden steht in der Nokturngasse und dort verkauft er schwarz magische Sachen. Mikel machte sehr viel Geld mit dem Laden und so schaffte er sich Angestellte für den Laden an. Da er einen Interessanten Job im Ministerium angeboten bekommen hatte. Den er dann auch annahm. Als Vater ist Mikel nicht sonderlich zu gebrauchen, außer für seinen erstgeborenen. Was Summer und Emelie immer wieder ärgerlich finden. Da ihr Vater nie für sie Zeit oder sonstiges hat.

Chloé Frances/39 Jahre alt/Stolze Reinblüterin/Haushexe und Mutter/ Autorin
Chloé Frances ist eine Französin, ihre Familie hat das höchste Ansehen in Frankreich. Und so war es sofort klar für die Familie, dass ihre Chloé nur mit einem Reinblüter zusammen kommt der genauso oder halbwegs so bekannt war wie sie. Bei ihnen ist es auch üblich, dass der Mann den Namen der Frau übernimmt. Auch Chloé ist eine Stolze Reinblüterin und verachtet Schlammblüter und sonstiges. Wie es in ihrer Familie üblich ist hat sie keinen festen Beruf, sonder arbeitet sie im Haushalt und als Mutter. Obwohl im Haushalt muss sie auch nicht viel machen, da die Hauselfen das meiste machen. Ab und zu arbeitet sie an ihre Bücher. Die Bücher die sie schreibt brauchen lange, aber sie werden immer Bestseller. Als Mutter ist sie aber nicht zu gebrauchen, sie ist eine Frau die sehr viel wert auf ihr Äussheres legt und mit Mütterlichen Tipps kann sie überhaupt nicht dienen. Ihren Kinder könnte sie höchsten bei bringen wie man ein Make- Up richtig aufträgt.

Chris Mikel Frances/17 Jahre jung/Stolzer Reinblüter/Slytherin/
Chris Mikel Frances ist ein Type der vor nichts und niemanden Respekt hat. Er ist einer der immer das bekommt was er will und ist angesehen bei den Slytherins. Mit den andern will er nichts zu tun haben, da er stolzer Reinblüter ist und er sein Image zu waren hat. Chris kann seine Gefühle nur schlecht zeigen, da er so was für verweichlicht hält. Auch die Leute die ihn kennen lernen werden erst mal von seiner kühlen und abwärtigen Art überrascht, aber wen er die Person mag, wird diese schnell merken, dass er zu seinen Nett und Freundlich ist. Wenn jemand es sich mit ihm verspielt hat der jenige großes Pech. Chris wird alles tun damit die Person eine gerechte Strafe bekommt. Zu seinen Schwestern hat Chris eine recht gute Beziehung, die Geschwister sind immer für einander da.

Emelie Isabella Frances/16 Jahre jung/Zwillingsschwester von Summer/Stolze Reinblüterin/ Slytherin
Obwohl die beiden Mädchen Zwillingsschwestern sind, sind sie sehr unterschiedlich. Die beiden sind nicht mehr befreundet, sie haben sich nach einem großen Streit nie wieder gesprochen. Emelie ist eine sehr eigenwürdige Person, sie würde niemals zu geben das sie Unrecht ha. Und obwohl sie die meisten Leute schikaniert und runter macht, ist sie dennoch beliebt. Was Summer nicht verstehen kann. Auch Emelie ist wie der Rest der Familie überzeugte Reinblüterin.


Haustier: Eine kleine persische Katze mit dem Namen Princess

Klasse: 6ther Jahrgang

Haus: Ravenclaw

Haare:
Ihre Haare mag Summer am meisten. Sie sind lang, braun mit blonden Strähnen und sie trägt sie zu einem Mittelscheitel. Das besondere an ihren Haaren ist das sie egal wie lange sie versucht sie zu Glätten immer wieder zerzaust werden. Was Summer aber nicht im Geringsten Stört. Sie findet es sehr schön, und versucht schon gar nicht mehr sie zu glätten. Bei besondern Anlässen macht sie sich immer ein Zopf. Und lässt vorne einen Pony.

Augenfarbe/Gesicht:
Summers Gesicht ist rund und braun. generell ist sie ziemlich braun. Da sie leicht in der Sonne braun wird. Was sie cool findet. Ihre kleine Stups Nase passt gut zu ihren dicken Mund. Auf den man meistens ein Lachen findet. Wen sie lacht dann sieht man das sie Grübchen hat, was sie ganz witzig findet. Aber manchmal auch ganz schön stört. Auch ist ihr Gesicht Pickel frei. Worum sie sich aber auch immer stets bemüht.


Körper/Statur:
Summer ist recht klein und zierlich. Für ihre 16 Jahre ist sie nur 159 cm groß. Aber ihr Körper ist doch schon recht schön. Sie ist zierlich, was sie auch gut so findet da sie es sich nicht vorstellen könnte wen sie so klein und dick wäre. Dann würde sie alles tun um wieder dünn zu werden. Summer stört es generell nicht das sie klein ist, aber das die meisten dann meinen das sie auf Summer aufpassen müssen das stört sie dann doch schon, da sie auf sich selber aufpassen kann. Auch hat sie sehr gut Rundungen, womit sie bei den männlichen Wesen sehr gut ankommt.

Kleidungsstil/Accessoires:
Am liebsten trägt sie Kleider und Röcke. Sie liebt es aufzufallen, also macht sie auch viel dafür. Im Sommer ist es ja nicht schwer Kleider oder Miniröcke zu tragen, aber im Winter wird es schon schwieriger, da kann sie ja nicht immer mit Röcken oder so rumlaufen, doch sie nimmt es gerne in Kauf mal zu frieren. Ihre Lieblingsstücke sind ein rotes Top und ein blauer Jeans-Minirock, den sie auch oft anzieht. Aber wenn es ihr wirklich mal zu kalt ist, zieht sie gerne Röhrenjeans an. 'Ne richtige dicke Jacke hat sie zwar, aber die zieht sie ungerne an, genauso wie die Schuluniform, die sie einfach grässlich findet. Sie hasst die Farbe schwarz, sie mag es mehr bunt Auch achtete sie immer darauf dass es Marken Sachen sind. Ihre Schuluniform ist auch nicht ganz so wie bei den andern. Der Rock ist nämlich kürzer als ihre Mitschülerinnen und eine auf ihre Figur zugeschnittene Jacke sowie einen dementsprechend engen Pullunder mit einer sehr aufwendig gearbeiteten Bluse darunter.

Sonstiges zum Aussehen: Summer hat eine Zungenpiercing

Besonderheiten: Halbveela

Charakter:
Summer ist ein freundliches und offenes Mädchen. Auf jedenfall ist sie freundlich zu ihren Freunden, und für ihre Freunde ist sie immer da, und für sie würde sie vieles in Kauf nehmen. Was sie gar nicht ab kann sind, Zicken, Tussis und Mädchen die meinen sie seinen die schönsten. Da jeder seine Fehler hat, und niemand vollkommen ist, Tussis und Zicken stellen sich immer so schrecklich an, und würden sich nie die Finger schmutzig machen. Da das braunhaarige Mädchen sehr offen ist, geht sie auf Leute drauf zu und spricht sie an, da sie nicht Arogannt rüberkommt, sonder sehr freundlich und höflich findet sie recht schnell Freunde. Summer hat ein großes Selbstbewusst sein, und falls ihr jemand dumm kommen sollte oder so, weis sie sofort ein schnellen Spruch um denjenigen aus der Fassung zu bringen, aber meistens ignoriert sie es sowieso, da die meisten nur Streit haben wollen, und sie weiß das es denjenigen mehr aus macht wen sie sich einfach umdreht und weg läuft. Im Unterricht könnte sie sehr gut sein, wen sie öfters Hausaufgaben machen würde, und nicht zu Vorlaut zu den Lehrern sein würde. Auch so zeit sie nicht wirklich viel Interesse andern zu gehorchen, da sie genau weiß, dass man sie eigentlich zu nichts zwingen kann, und sie es lächerlich findet, wen andere meinen, sie seien der Boss. Da jeder seine eigene Meinung hat, und auch vertreten sollte. Da sie in einen Reichen Elternhaus aufgewachsen ist, ist sie doch schon sehr verwöhnt, und braucht einfach ihren Luxus. Da Summer von Todesser abstammt, wurde ihr früh bei gebracht, Muggelgeborende und anders zu verachten, was sie aber nicht könnte, da sie in der Schule viele Freunde hat, deren Eltern Muggel sind, und es macht dem kleinen Mädchen nichts aus. Wenn Leute schnell vorurteile haben, nur weil etwas anders ist, bekommt Summer eine kriese. Da sie es einfach nicht verstehen kann. Wenn ihr Bruder und ihre Schwester sich irgendwo wo einmischen, ist es auch zum kotzen. Dass Summer selber auf sich aufpassen kann, und sie kann auch selber entscheiden, was richtig und was falsch ist. Obwohl ihr ihre Freunde sehr wichtig sind, kann sie auch mal gut was alleine machen. Da liegt sie dann einfach mal irgendwo faul rum, und ließt irgendwas. Oder sie beobachtete Leute, dass macht das junge Mädchen gerne, da sie dann immer was zu lachen hat. Auch hat Miss. Frances viel Mut, und würde niemals nein zu ein kleines Abenteuer sagen, auch wen sie dann viel ärger bekommen würde.


Stärken:
- Zaubern. Da sie schnell Zauber lernt und auch zu Hause in den Ferien immer Unterrichtet wird
- Ordentlich
- Pünktlich
- Gutes Aussehen
- Überzeugend
- Jungs

Schwächen:
- Schokolade
- Langschläfer
- Süße Tiere
- Wahrsagen
- Sehr stur
- Das sie so klein ist

Vorlieben:
- Gute Noten
- Party
- Geld ausgeben
- Süße Jungs
- Gegen die Regeln zu verstoßen
- Verwandlung

Abneigungen:
- Frühes aufstehen
- Spinnen
- Streber und Schleimer
- Mädchen die meinen sie seihen die schönsten
- Den streit mit ihrer Schwester zu haben
- Wahrsage

Vorgeschichte:
Mandy wurde in Frankreich geboren, und wurde dort sehr früh an Johnny versporchen, so wie es immer bei den alten Reinblütern Familien gemacht wird. Als sie fünf wurde sind ihre Eltern, dann mit ihr nach England, London hergezogen. Wo sie dann mit Johnny dann nach Hogwarts ging. Als es den so weit war, dass sie Heiraten konnten, wollte sie eigentlich abhauen. Da sie anfangs nichts mit Johnny zu haben wollte, aber nun hat sie sich gut abgefunden, und ist sehr glücklich dass sie es doch getan hat. Johnny hat es einfach über sich ergehen lassen, da er seiner Familie keine Schande machen wollte, nun ist er aber auch sehr glücklich. Sie bekamen ihr erstes Kind Chris Frances. Johnny war sehr froh, darüber das er als Erstgeburt einen Jungen bekommen hatte. Ihm wurde früh vieles von Schlammblütern beigebracht, das sie Abschaum wären, uns so lebte er auch. Dann kamen die Zwillinge Emelie und Summer. Und so war die Familie dann vollendet. Den beiden Mädchen wurde auch früh die Gesichte von den Schlammblütern und Halbblütern beigebracht, und natürlich wissen alle das sie Hexen und Zauberer sind. Aber Summer interessierte es nicht wirklich. Auch fand das kleine braunhaarige Mädchen es komisch, dass immer so viele fremde Leute rein und raus gingen. Ihre Eltern sagten ihr immer wieder, das sie jetzt noch zu klein dafür wäre, und das sie schon noch früh genug, davon erfahren würde was hier los wäre. Die Kinder kamen nicht in den Kindergarten, da immer so viele Erwachsene Leute zu ihren Eltern kamen, brachten sie auch öfters mal Kinder mit, wo die Frances´s Kinder dann spielen konnten. In eine Grundschule kamen sie natürlich auch nicht, da es dort ja viel zu viele Muggel wären. Sie bekamen eine Privat Lehrer der sie Unterrichte, in das was man brauchte. Als Summer zehn Jahre alt war, gab es ein Ereignis, das sie nicht so schnell vergessen würde, und ihre Ansicht dass man Muggelgeborende nicht einfach verachten sollte. Das das quirlige Mädchen immer wissen wollten was die ganzen Leute machen. Schlich sie sich immer an die Tür, und diesmal war sie nicht ganz zu. Sie beobachtete was sie Leute dort machten, da sah sie eine Person in der Mitte auf einen Stuhl gefesselt, diese Person sah schon ziemlich arg mit genommen aus. Das hübsche Mädchen wollte gar nicht mehr sehen, dass war schon genug für sie, sie war gerade weg gelaufen, als sie schmerzerfüllte Schreie hörte, sie war eine lange Zeit still geworden, da sie es einfach nicht verstehen könnte das ihre Eltern so was machen können. Eine Woche später zeigte sich zum ersten Mal die Zauberkaft von Summer, ihre Geschwister hatten schon viel früher gezaubert. Als Emelie und Summer elf wurden, bekamen sie auch die Einladung für die Zauber schule Hogwarts.

Erstes Schuljahr
Summer wurde zum ersten Mal zum Gleiß 9 ¾ gefahren, wo sie auch in den roten Zug mit einsteigen konnte, da ihr Bruder ja schon in Hogwarts ist. Sie war total aufgeregt, und noch aufgedrehter als sonst. Summer verabschiedete sich schnell von ihren Eltern, und stieg ein. Im als sie den Hut aufsetzte kam sie nach langen Überlegen nach Ravenclaw, was ihre Geschwister nicht gut fanden, da Emelie zu Chris nach Slytherins gekommen war. Der Unterricht viel ihr anfangs schwer, aber nach einer Weile hatte sie richtig Spaß. Freunde fand sie auch schnell.

Zweites Schuljahr
Summer freute sich unendlich, wieder in Hogwarts zu sein, und nicht immer von ihren Eltern genervt zu sein. Die ihr immer wieder sagen, dass sie nicht hätte nach Ravenclaw kommen sollen, und das es eine falsche Entscheidung war. Auch würde sie ihre Freunde wieder sehen, und viel Spaß im Unterricht haben. Auch wenn sie schon vorlauter wurde, im zweiten Schuljahr musste sie immer wieder irgendwelche Strafarbeiten machen, weil sie dem Lehrer widersprochen hatten, und dabei nicht sehr freundlich geblieben war.

Drittes Schuljahr
Summer hat sich langsam damit abgefunden, dass ihre Eltern immer an ihr rumnörgeln. Aber trotzdem ist es immer wieder schön in Hogwarts zu sein, und dort ihre ganzen Freunde zu treffen. Dieses Jahr sollte was besonders wird, und aufregender. Sie ging mit ein paar Freunden zusammen in den Verbotenen Wald, wo sie tief hinein gingen, und viele Tiere sahen. Es gab viele unheimliche und ekelige Tiere, aber mache waren richtig süß. Und da sie ja dieses Jahr auch nach Hogsmeade durften sind sie auch mal gleich in die Heulende Hütte gegangen. Und was Summer jetzt weiß ist, dass es dort gar nichts Grusseliges gibt. Die brünette hat, sich jetzt auch vor genommen nicht mehr so oft vorlaut und unfreundlich zu sein, da sie nicht immer Strafarbeiten machen will.

Viertes Schuljahr
Summer wurde in den Sommerferien zu Hause unterrichtet. Was sie irgendwie lästig fand, da sie ja schon genug in Hogwarts lernen würde, aber ihre Eltern haben gesagt, dass es sie fürs richtige Leben vorbereiten wird. Und so war Summer mal wieder froh in Hogwarts zu sein. Wo sie immer beliebter wurde, da sie sich als Reinblütern für Muggelgeborende einsetzte, und sie verteidigte. Dieses Schuljahr hatte das hübsche Mädchen auch ihren ersten Freund, der aber leider nicht lange blieb, dafür hatte Chris gesorgt. Dafür könnte sie ihn heute noch manchmal umbringen.

Fünftes Schuljahr
Chris hatte sein dunkles Mal bekommen, und war mächtig stolz drauf. Auch in den Sommerferien wurde Summer wieder unterrichtet zu Hause, und war wieder froh in Hogwarts zu sein. Wo sie endlich wieder bei ihren Freunden war, und mit ihnen spaß haben könnte. Im Unterricht war sie auf sehr gut, da sie viele Zauber zu Hause gelernt hat, wenn sie nicht immer so vorlaut wäre. Das kleine Mädchen hatte sich viele Gedanken darüber gemacht, wie sie es ihren Eltern sagen würde, dass sie nächstes Jahr kein dunkles Mal haben würden wollen.

Sechstes Schuljahr
Summer ist sehr gespannt, was sie in diesem Schuljahr erleben würde, und sie konnte sich erfolgreich durch setzten bei ihren Eltern, Emelie hat das Todesser Zeichen nun auch auf ihrem Arm, nur Summer nicht. Und so wird es auch bleiben, auch wenn ihre Geschwister, dieses Jahr besonders viel auf sie einreden werden.


Avaperson: Miranda Kerr
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Summer Frances
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tournament Kits, Store Championship Kit, Regional Kit etc.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Harry Potter ::  :: Bewerbungen-
Gehe zu: